Gesünder leben - mit dem Info-Netzwerk
Medizin 2000
: Die meistgelesenen Artikel:

Das erste Mal Sex: Jede 16. Frau wollte nicht

In einer landesweiten US-Studie berichten 6,5 Prozent der Frauen  , dass sie zu ihrem ersten Geschlechtsverkehr genötigt oder verbal gedrängt wurden.

mehr lesen

 

Quelle: Spektrum, September 2019

USA:  530 Menschen nach Gebrauch von E-Zigaretten erkrankt

Die Tabakkonzerne bewerben sie offensiv, doch wie gefährlich sind E-Zigaretten wirklich?

mehr lesen
Quelle:Spiegel online, 20.9.2019

 

Grippeimpfung 2019/2020

Das Paul-Ehrlich-Institut informiert die öffentlichkeit über die in Deutschland  für 2019/2020 zugelassenen Influenza-Impfstoffe.

mehr lesen

 

Nahrungsmittelallergien bei Kindern: Strategiewechsel um 180 Grad

Kinderärzte empfehlen  den Müttern, ihre Kleinkinder bereits im frühen Alter von rund 6 Monaten mit den  wichtigsten  allergen wirkenden Nahrungsmitteln zu füttern. 

mehr lesen
Quelle: News Medizin 2000, Spektrum September 2019

 

Polypill erfolgreich zur Herzinfarkt-Vorbeugung eingesetzt

Experten empfehlen die Einnahme einer aus vier Herzmedikamenten bestehende "Polypill". Jetzt hat die PolyIran Studie gezeigt, dass die Kombi-Pille wirkt und sicher in der Anwendung ist.

mehr lesen
Quelle: Lancet, 24,8,2019

 

Alkoholfreie Getränke (Softdrinks) erhöhen das Sterberisiko

Eine im Fachblatt JAMA veröffentlichte Studie zeigte, dass Menschen, die pro Tag mehr als zwei alkoholfreie Softdrinks zu sich nahmen, ein deutlich erhöhtes Sterberisiko haben.

mehr lesen
Quelle: JAMA Internal Medicine,September 2019

 

Rotes Fleisch ist ungesund.

Wird das in rotem Fleisch enthaltene Eiweiß über viele Jahre durch Pflanzen-Eiweiß  ersetzt,  so senkt dies sowohl das allgemeine, als auch das Herz-Sterberisiko.

mehr lesen
Quelle: JAMA Internal Medicine, August 2019

 

Macht dem Trinkwasser zugesetztes Fluor möglicherweise dumm?

Jetzt hat eine Studie gezeigt,  dass mit Fluor angereichertes Trinkwasser in der Schwangerschaft v ielleicht auf das Kind neurotoxisch wirkt und dessen Intelligenz negativ beeinflusst. 

mehr lesen
Quelle: JAMA Pediatrics

 

Osteoporose-Vorbeugung

Eine über drei Jahre durchgeführte Vitamin D3 Hochdosis-Therapie erhöht bei gesunden Erwachsenen weder die Knochen-Dichte, noch die Knochen-Bruchfestigkeit.

mehr lesen
Quelle: News Medizin 2000,JAMA

 

Allergie gegen eigene Tattoos

Nicht die Tätowierfarben sind schuld, wenn eine Person auf die eigenen Tätowierungen allergisch reagiert. Wahrscheinlich sind es die Metalle Chrom und Nickel, die die Tätiwiernadeln verunreinigen.

mehr lesen
Quelle: Spektrum 28.8.2019
mehr lesen
Quelle: Zeit online

 

Transgender-Personen leben gefährlich

Die sog. Transgender-Personen meiden oft den Kontakt zu Ärzten und dem Gesundheitssystem. Sie gehen somit Gesundheits-Risiken ein, die eigentlich vermeidbar wären.

mehr lesen
Quelle: Spiegel online, 27. August 2019

 

Ab sofort übernehmen die gesetzlichen Krankenkassen die Kosten für den bei Brustkrebs angewandten Biomarker-Test Oncotype DX Breast Recurrence Score Test

Die Beweise für den Nutzen des Tets fehlen bisher.

mehr lesen
Quelle: News Medizin 2000,

 

Antibiotika-Therapie und Knocheninfektionen

Werden Antibiotika bei Knochen-, bzw. Kunstgelenk-Infektionen über längere Zeit oral verabreicht, so ist diese Therapie der intravenösen Infusionsbehandlung gleichwertig.

mehr lesen
Quelle: News Medizin 2000

 

US-Behörden prüfen Lungenkrankheit durch E-Zigaretten

In den USA leiden Dutzende Jugendliche an einer mysteriösen Lungenerkrankung, die möglicherweise durch den Konsum von E-Zigaretten verursacht wied.

mehr lesen
Quelle: Spiegel online, 20.8.2019

 

 

Gesunde Ernährung: Bananen vom Aussterben bedroht

Der bereits in vielen Ländern verbreiteter Pilz Fusarium oxysporum - auch  Tropical Race 4 (TR4) genannt - läßt Bananenstauden unheilbar erkranken und bedroht so deren Fortbestand.

mehr lesen
Quuelle. WIRED 20.8.2019

 

Krebs der Bauchspeicheldrüse:  in den USA werden bei Gesunden durchgeführte Screening-Untersuchung nicht empfohlen

Derzeit gelingt es mit Screening-Untersuchungen nicht, die Pankreaskarzinom-Sterblichkeit,zu vermindern.

mehr lesen
Quelle: JAMA Internal Medicine

 

Pharmakonzern Amag  - Lustmittel "Vyleesi" für Frauen zugelassen

Der Aktienkurs steigt. In den USA kommt ein neues Medikament auf den Markt, das den Sexualtrieb von Frauen steigern soll. Die Börse reagiert.

mehr lesen
Quelle: Spiegel online, 24.6.2019

 

Frühkartoffeln sind besonders gesund

Frühkartoffeln sind gesund und machen nicht dick. Frühkartoffeln halten bei guter Lagerung nur maximal zehn Tage, haben dafür aber eine Reihe gesundheitlicher Vorteile.

mehr lesen
Quelle: NDR Fernsehen, Juni 2019

 

Künstliches Licht während des Schlafes erhöht das Risiko für Übergewicht

Jetzt fand eine Forschergruppe heraus, dass bei Frauen, die während des Schlafs künstlichem Licht ausgesetzt sind, das Risiko für Übergewicht zunimmt.

mehr lesen
Quelle: JAMA, Juni 2019

 

Warum haben die Menschen immer weniger Sex?

Eva Illouz gibt auch der Digitalisierung die Schuld. Die Soziologin über den Fluch von Dating-Apps und „50 Shades of Grey“

mehr lesen
Quelle: der Tagesspiegel 07.06.2019, Interview mit Eva Illouz

 

Der nicht psychotrope Hanf-Inhaltsstoff Cannabidiol (CBD)   dämpft das Verlangen nach Heroin

CBD (Canabidiol)dämpft bei drogenabhängigen das Verlangen nach Heroin.

mehr lesen
Quelle: Spektrum (der Wissenschaft), Juni 2019

 

Vitamin D3 senkt das Risiko für eine Zuckerkrankheit nicht: 

Nun zeigte eine Studie, dass das Risiko für die Entwicklung eines Diabetes Typ II

mehr lesen

 

Stress und Herzinfarkt:  weit verbreitetes Vorurteil wurde nun bestätigt

In einer Utersuchung wurde der statistische Beweis dafür erbracht, dass Stress das Herzrisiko um bis zu 30% erhöht.

mehr lesen
mehr lesen
Quelle: BMJ, April 2019

 

Langzeiteinnahme der Vitamine B6 und B12 kann die Gesundheit gefährden

Wissenschaftler fanden heraus, dass die Langzeiteinnahme der Vitamine B6 und B12 in hoher Dosierung bei Frauen nach den Wechseljahren das Risiko von Hüftgelenks-Frakturen um 50% erhöht.

mehr lesen
Quelle: JAMA,Mai 2019

 

Öffentliche Warnmeldung vor gefährlichem Potenzmittel „Rammbock“

Behörden warnen vor dem Potenzmittel „Rammbock“, das über den Internethandel und über Wettbüros vertrieben wird. Das Produkt enthält den nebenwirkungsreichen Viagra-Wirkstoff „Sildenafil“.

mehr lesen
Quelle:Presseinformation Regierungspräsidium Tübingen

 

Schlafmangel macht dick

Schlafstörungen beeinflussen den Kohlehydratstoffwechsel negativ und führen zu einer Gewichtszunahme und zu einem erhöhntes Risiko für eine Zuckerkrankheit.

mehr lesen
Quelle: Current Biology Februar 2019

 

Clostridium difficile-Infektionen: Schnelldiagnose wird möglich

Wissenschaftler haben jetzt Mikrorobots entwickelt, mit deren Hilfe die lebensbedrohlichen Infektionen mit Clostridium difficile schnell und preisgünstig nachgewiesen werden können.

mehr lesen
Quelle: News Medizin 2000, Science Advances

 

Gesunder Schlaf vermindert das Risiko für lebensbedrohliche  Herz-Kreislauferkrankungen

In einer Studie konnte nachgewiesen werden, dass gesunden Schlaflebensbedrohliche Herz-Kreislauferkrankungen verhindert.

mehr lesen
Quelle: Presse-Newsmeldung NIH, Februar 2019

 

Gesunde Ernährung

Was ist besser für die Gesundheit: Reis, Kartoffeln oder Pasta?
Ein Ernährungswissenschaftler beantwortet diese vielschichtige Frage ausführlich.

mehr lesen
Quelle: Bento, Februar 2019



 

Macht Früstück dick?

Während für die Einen das Frühstück die wichtigst Malzeit des Tages ist, verzichten andere Menschen ganz auf das Frühstück. Eine Studie zeigte, dass die Frühstücksesser weniger leicht Gewicht verloren,  als die Frühstücksverweigerer

mehr lesen
Quelle: BMJ British Medical Journal Februar 2019

 

Elektro-Zigaretten hlfen bei der Rauchenentwöhnung

Das Nun hat sich in einer wissenschaftlichen Studie gezeigt, dass es mit e-Zigaretten   häufig gelingt, das Rauchen aufzugeben

mehr lesen
Quelle:News Medizin 2000, New England Journal of Medicine, Trends der Zukunft

 

Neues Homöopathikum für das seelische Gleichgewicht

Das Psycho-Neuro-Homöopatikum Dystorell®
kombiniert sieben homöopathische Inhaltsstoffe die auf das angegriffene Vegetativum stabilisierend wirken.

mehr lesen
Quelle: werbende News-Meldung Sanorell Pharma

 

Werbung

Unspezifische Desensibilisierung gegen Heuschnupfen (, die sog. allergische Rhinitis)

Mediziner raten: Am besten schon in der allergenfreien Jahreszeit mit der homöopatischen unspezifischen Immuntherapie beginnen. 

mehr lesen
Quelle: werbende News-Meldung Sanorell Pharma, 15.01.2019

 

Fremd-Fäkalien-Transfer  heilt die lebensbedrohliche Colitis ulcerosa

Vor Jahren wurden Spender-Fäkalien in einen erkrankten Darm eingebracht, um die nach Antibiotika-Therapie zerstörte Darmflora wieder herzustellen   Eine jetzt veröffentliche Studie zeigte, dass der Transfer des Spender-Stuhlgangs eine Colitis ulcerosa öfter heilte, als die alternativ erprobte Übertragung des Eigen-Stuhlgangs des betroffenen Patienten.

mehr lesen
Quelle: News Medizin 2000, Januar 2019

 

Penicillin-Allergie: meist ist die Diagnose falsch

Etwa 10% der Menschen geben auf Befragung an, dass sie auf Penicillin allergisch reagieren.
Aber dies trifft in der Mehrzahl der Fälle überhaupt nicht zu

mehr lesen
Quelle: JAMA-Netzwerk, 19. Januar 2019

 

Diabetes-Typ-2: Darmverödung hilft

Durch eine endoskopisch vorgenommene Teil-Verödung der Schleimhaut des oberen Dünndarms  - als Zwölffingerdarm-Schleimhauterneuerung (englisch, Duodenal Mucosal Resurfacing, DMR) bezeichnet,  lassen sich die drastisch erhöhten Blutzuckerwerte bei übergewichtigen Typ-2-Diabetikern, zumindest kurz- und mittelfristig,  deutlich absenken.

mehr lesen
Quelle: Spektrum Januar 2019

 

Prostatakrebs - unnötige diagnostische Eingriffe mit hohem Nebenwirkungs- und Fehler-Risiko

Bei Verdacht auf Prostatakrebs wird von den Ärzten oft Gewebsentnahme (Nadelbiopsie) angeraten und durchgeführt. Oft unnötigerweise meinen Kritiker des Medizin-Betriebs.

mehr lesen
Quelle: News Medizin 2000, BMJ, werbende Informationen Martini-Klinik Hamburg,Dezember 2018

 

Der sogenannte „Mini-Farm-Effekt“ senkt bei Kindern das Risiko für Asthma und Allergien

Kinder, die mit vielen Haustieren aufwachsen, bekommen im späteren Leben seltener Asthma, Ekzeme bzw. Heuschnupfen

mehr lesen
Quelle: Die Welt, Dezember 2018

 

Rotes Fleisch als Krebs-Risikofaktor

Es ist bekannt, dass industriell behandeltes rotes Fleisch im Körper harmloses Nitrat (Salpeter) zu Nitrosaminen (Risikofaktor für Krebs) umwandelt.

mehr lesen
Quelle: News Medizin-2000.de,The Guardian, Dezember 2018

 

Fischöl-Kapseln (Omega-3-Fettsäuren) senken das Herzinfarkt- und das Schlaganfall-Risiko nicht

Nun scheint aufgrund der Ergebnisse der VITAL-Studie klar zu sein, dass die im Fischöl enthaltenen Omega-3-Fettsäuren Herz und Kreislauf nicht vor Herzinfarkt oder Schlaganafall schützen können.

mehr lesen
Quelle: News-Meldungen Medizin 2000, Dezember 2018

 

Ökobilanz: Ist Biolandbau schlecht fürs Klima?

Viele Verbraucher kaufen Biolebensmittel ein, weil sie von deren Nachhaltigkeit überzeugt sind. Doch die ökologische Landwirtschaft könnte eine große Schattenseite haben

mehr lesen
Quellen: Spektrum, Nature

 

Herzinfarkt-Risiko

Laut einer im Fachblatt BMJ veröffentlichten wissenschaftlichen Studie, besteht das größte Risiko einen Herzinfarkt zu erleiden am Heiligabend gegen 22 Uhr.

mehr lesen
Quelle:BMJ, Spiegel online

Herzinfarkt-Prophylaxe

Eine neue Studie zeigt: wer viel rotes Fleisch ißt, gefährdet seine Herz-Kreislauf-Gesundheit

Eine Studie beweist, dass Menschen, die viel rotes Fleisch essen,  eine dreimal so hohe Blutkonzentration von Colesterin einlagerndem Trimethylamine N-oxide (TMAO) aufweisen als Vegetarier.

mehr lesen
Quelle: Newsmeldung der US-National Institutes of Health (NIH)

 

Gebärmutterhalskrebs
Minimal-invasive Operationstechniken haben einen guten Ruf!  Zu Recht?

Eine Studie hat jetzt gezeigt, dass die sog. Knopfloch-Operation bei Gebärmutterhalskrebs offenbar nicht die beste Therapie-Lösung darstellt.

mehr lesen
Quelle: News Medizin 2000, November 2018,New England Journal of Medicine, New York Times

 

Leitungswasser trinken oder doch lieber Mineralwasser: Was ist gesünder?

Die Experten sind sich einig: Leitungswasser ist im Vergleich zu in Plastikflaschen angebotenem Mineralwasse gesünder und umweltschonender.

mehr lesen
Quelle: Bento, November 2018

 

Fischöl/Omega-3-Fettsäure  schützt vor Herzinfarkt und Schlaganfall.  Die Schutzwirkung konnte nun in zwei Großstudien überzeugend nachgewiesen werden

Diese Studien wurden auf dem diesjährigen Kongress der American Heart Association vorgestellt.  Sie zeigten, dass Omega-3-Komponenten tatsächlich in der Lage sind, das Risiko für Herzinfarkt und Schlaganfall zu senkten.

mehr lesen
Quelle: Washington Post, November 2018, News England Journal of Medicine

 

Bluthochdruck und koronare Herzkrankheit: Eine medikamentöse Behandlung ist bei mittelgradig erhöhten Blutdruck-Werte aus medizinischer Sicht oft nicht erforderlich.

Im angesehenen Fachblatt JAMA Internal Medicine wurde eine wissenschaftliche Studie veröffentlicht, die zeigte, dass  die übliche blutdrucksenkende Therapie bei mittelgradig erhöhten Blutdruckwerten das Sterberisiko nicht absenkt.

mehr lesen
Quelle:  JAMA Internal Medicine, Oktober 2018

 

Angebliche Penicillin-Allergien gefährden die Gesundheit

Zahlreiche Patienten geben bei Befragung an, dass sie eine Penicillin-Allergie haben.  Doch dies trifft in 90% der Fälle nicht zu. Neuere Studien haben gezeigt, dass diese Fehldiagnosen zu teuren, medizinisch nicht gerechtfertigten Therapien führen.

mehr lesen
Quelle: JAMA, BMJ, Medizin 2000-News,2018

 

Organisch erzeugte Bio-Lebensmittel senken das Krebsrisiko- meinen Optimisten

Jetzt hat eine in Frankreich durchgeführte  Studie anhand der Daten von 69.000 Teilnehmers gezeigt, das Bio-Lebensmittel das Krebsrisiko tatsächlich senken können.  Doch eine vorher in England durchgeführte Groß-Studie (Million Women Study)  hatte keinen derartigen Zusammenhang  nachweisen können.

mehr lesen
Quelle: JAMA Internal Medicine
mehr lesen
Quelle: Br J Cancer. 2014;110(9):2321-2326.

 

OP muß nicht sein
Karpaltunnel-Syndrom:  die bei einer nicht-operativen Behandlung verabreichten Injektion einer 5%- Traubenzucker-Lösung in den verengten Karpaltunnel wirkt besser als die auch in Deutschland üblichen Kortison-Injektionen.

Ein Karpaltunnel-Syndrom wird meist operativ behandelt. Doch einige Patienten ziehen eine nicht-operative, medikamentöse Therapie vor. 

mehr lesen
Quelle: News Medizin 2000, Oktober 2018,

 

Diesel-Fahrverbote sind aus wissenschaftlicher Sicht nicht gerechtfertigt, da sie politisch motiviert auf falsch interpretierten Studien beruhen - und der Umwelt wohl eher schaden.

Es existieren keine wissenschaftlichen Studien, die einen ursächlichen Zusammenhang zwischen Diesel-Abgasen, Feinstaub-Belastung und konkreten Gesundheitsschäden beweisen. 

mehr lesen
Quelle: Cicero Oktober 2018

 

Blinddarmentzündung

Eine in Finnland über fünf Jahre durchgeführte Studie beweist: in unkomplizierten Fällen kann die weltweit pro Jahr einige hundertausend Mal durchgeführte Blinddarm-Operation (sog. Appendektomie), ohne Gefährdung der Patienten,  durch eine dreitägige, intravenös zu verabreichende Antibiotika-Therapie ersetzt werden.

mehr lesen
Quelle: News Medizin 2000, JAMA

 

Asthma: an Aspirin denken kann Leben retten

Aspirin und andere Schmerzmittel können Asthma-Symptome verschlimmern.

Viele Asthma-Kranke reagieren auf Aspirin, und andere Schmerzmittel mit einer starken Schwellung der zarten Schleimhäute der Atemwege und einer  Verschlimmerung der Asthma-Symptome.

mehr lesen
Quelle: N Engl J Med 2018

 

Schmerztherapie:  das Schmerzmittel Diclofenac erhöht im Vergleich zu anderen Wirkstoffen das Herz-Kreislaufrisiko zusätzlich und  löst vermehrt Magen-Darm-Blutungen aus

 Eine Studie zeigte nun, dass das Risiko von Diclofenac im Vergleich zu  anderen  Schmerzmitteln höher als bereits befürchtet ist.

mehr lesen
Quelle: British medical Journal September 2018

 

Allergietherapie wird oft durch unbekannte Ursachen erschwert

Überraschung: Zecken können Fleischallergie auslösen

Der Biss einer bestimmten Zeckenart kann bei einigen Menschen aus heiterem Himmel und ohne entsprechendes Risikoprofil eine bedrohliche Fleischallergie auslösen.

mehr lesen
Quelle: Spektrum, September 2018

 

Raucherentwöhnung

Sterberisiko von Rauchern: auch Zigarren und die Nutzung von Tabakpfeifen sind extrem ungesund.  Selbst Raucher, die nicht täglich rauchen setzen sich tödlichen Gefahren aus.

Doch viele Raucher schaffen es einfach nicht,  sich von ihrer Nikotin-Sucht zu befreien. Doch nun hat eine  Studie überzeugend gezeigt, dass das Rauchen von Zigarren und die Nutzung von Tabakpfeifen mit hohen individuellen Risiken einher geht.

mehr lesen
Quelle: News Medizin 2000, JAMA Internal Medicine, August 2018

 

Antibiotika-Therapie

Angebliche Penicillin-Allergien entwickeln sich zu einem echten Problem -obgleich sie oft längst wieder verschwunden sind.

Das auch in Deutschland übliche Ausweichen auf andere,  meist viel teurere und zum Teil toxische Antibiotika schadet dem individuellen Patienten und fördert die Verbreitung gefährlicher multiresistenter Krankheitserreger.

mehr lesen
Quelle: News Medizin 2000, British Medical Journal, Washington Post

 

Gesunde Ernährung

Darmgesundheit: Die dunkle Seite der beliebten Probiotika

Probiotika erfreuen sich großer Beliebtheit und sollen insbesondere nach Antibiotika-Therapie die gestörte Darmflora wieder herstellen. Doch oft kommt es bei gehäufter Einnahme grosser Mengen von Probiotika im Dünndarm zu einer Fehlbesiedelungen mit Milchsäure-Bakterien - mit zum Teil gravierenden Folgen für die Gesundheit.

mehr lesen
Quelle: Wissenschaftsmagazin Spektrum, 7. August 2018, News Medizin 2000

 

Aspirin sollte in Zukunft im Zuge der Krankheitsvorbeugung (Primärpropylaxe) individueller dosiert werden

Das beliebte Schmerzmittel Aspirin (Azetylsalizilsäure = ASS) kommt auch als vorbeugendes Mittel gegen Herzinfarkt, Schlaganfall und bestimmte Krebsarten zum Einsatz. Meist erhalten alle Patienten eine gleichbleibend  niedrige Dosierung (100 mg pro Tag) verordnet.
Jetzt haben Forscher aber herausgefunden, dass diese Standard-Dosierung nur bei bestimmten Patienten gut wirken kann. 

mehr lesen
Quelle: News Medizin 2000, Juli 2018, Lancet

 

Fischöl-Kapseln helfen nicht wie bisher angenommen

Neue Cochrane Beweise (Evidenz) stellen die weit verbreitete Ansicht in Frage, dass Omega-3 haltige Nahrungsergänzungsmittel das Risiko von Herzerkrankungen, Schlaganfällen oder Tod reduzieren könnten.

mehr lesen
Quelle: Cochrane Organisation Juli, 2018

 

Risikofaktor Sommerhitze
Schwitzen kann einen lebensgefährlichen Mineralstoffmangel und Herzprobleme verursachen

Ein bedeutender Risikofaktor ist ein durch heftiges Schwitzen bedingter Mineralstoffmangel. Neben Übelkeit, erhöhter Reizbarkeit und Kopfschmerzen kann dies bis zu Lähmungserscheinungen sowie lebensbedrohlichem Herzstillstand führen.

mehr lesen
Quelle: werbende Presseerklärung Sanorell Pharma, 6.Juli 2018

 

Darmkrebs-Screening

Untersuchungen auf nicht sichtbares Blut im Stuhl sind nach wie vor das wichtigste Mittel, um einen Darmkrebs im Frühstadium zu entdecken.

Jetzt konnte eine im Fachblatt Gut veröffentlichte Studie zeigen, dass die modernen immunologischen Antikörper-Tests den herkömmlichen biochemischen Nachweisen von Blut im Stuhl deutlich überlegen sind.

mehr lesen
Quelle: News Medizin 2000, Juli 2018, Gut

 

Implantierbare Langzeit-Verhütungsmitttel (z.B. IUD) sind - was Effizienz und Sicherheit angeht - den anderen derzeit verfügbaren Verhütungsmitteln überlegen. 

Im Fachblatt JAMA wurde nun eine Übersichtsstudie veröffentlicht, in der Langzeit-Schwangerschafts-Verhütungsmittel sehr positiv bewertet wurden.

mehr lesen
Quelle: News Medizin 2000, 7. Juli 2018

 

Risikofaktor Sommerhitze
Schwitzen kann einen lebensgefährlichen Mineralstoffmangel und Herzprobleme verursachen

Ein bedeutender Risikofaktor für das Entstehen dieser temperaturbedingten Notfälle ist ein durch heftiges Schwitzen bedingter Mineralstoffmangel. Neben Übelkeit, erhöhter Reizbarkeit und Kopfschmerzen kann dies bis zu Lähmungserscheinungen und weiteren neurologischen Ausfällen, Blutdruckabfall sowie lebensbedrohlichen Herz-Kreislauf-Zusammenbrüchen mit Herzstillstand führen.

mehr lesen
Quelle: werbende Presseerklärung Sanorell Pharma, 6.Juli 2018

 

Kaffee trinken ist gesund und senkt das allgemeine und das Herz-Kreislauf-Sterberisiko

Lange Zeit galt Kaffee als schwer einzuschätzendes Gesundheitsrisiko. Doch dann zeigten immer mehr Studien, dass diese Sorgen unberechtigt sind. Nun hat eine im Fachblatt JAMA Internal Medicine veröffentlichte Groß-Studie ergeben, dass   Kaffee ein wichtiger Teil einer gesunden Ernährung ist.

mehr lesen
Quelle: JAMA Internal Medicine Juli, 2018

 

Prostatakrebs

Screeninguntersuchungen auf Prostatakrebs unter Einschluß eines PSA-Tests,  vermindern die Prostatakrebs-Sterblichkeit nicht.  Sie ist daher nicht sinnvoll.

mehr lesen
Quelle: JN Learning, JAMA-Network

 

Herzinfarkt Prophylaxe mit EKG - oft kontraproduktiv

Auch in Deutschland werden an jedem Tag in Arztpraxen und  Krankenhäusern, bei symptomfreien Patienten, einige hunderttausend  Ruhe-EKG , bzw. sogar Belastungs-EKG, angefertigt.Im Fachblatt JAMA wurde nun eine Studie veröffentlicht die zeigte, dass Routine-EKG gesundheitlichen Schaden anrichten können .

mehr lesen

 

Infektionskrankheiten und Kinderheilkunde

Die häufig durchgeführte operative Entfernung der Rachen- und Gaumen-Mandeln schadet dem Anschein nach mehr als sie nutzt

In einer in Dänemark durchgeführten Groß-Studie zeigte sich, dass die operative Entfernung chronisch entzündeter Gaumen- und Rachenmandeln bei Kindern das Risiko deutlich erhöht, in späteren Lebensjahren an Atemwegs-Infektionen und Allergien  zu erkranken.

mehr lesen
Quelle: News Medizin 2000,JAMA Otolaryngol Head Neck Surg. Published online, 2018

 

Kinderheilkunde

Autismus und Allergien werden seit Jahren immer häufiger diagnostiziert. Viele Forscher fragen sich, ob es möglicherweise zwischen diesen beiden  Erkrankungen bisher nicht erkannte ursächliche Zusammenhänge gibt?

Auffällig ist das häufige Nebeneinander von Nahrungsmittelallergien und psychischen Erkrankungen.

mehr lesen
Quelle; News Medizin 2000, JAMA Network Open. 2018

 

Warum Alkoholiker manchmal trinken dürfen

Eine neue Therapiemethode zeigt: Sich ab und zu ein Glas zu genehmigen, ist für Alkoholsüchtige zielführender als die völlige Abstinenz - wenn bestimmte Voraussetzungen erfüllt werden.

Dass kontrolliertes Trinken kann eine ernsthafte Alternative zum Abstinenz-Dogma ein.

mehr lesen
Quelle: Medizin 2000 News, Mai 2018,  Süddeutsche Zeitung Magazin 2018

 

Gesunde Ernährung: Nüsse senken das Risiko für bestimmten Herzkrankheiten

Jetzt wurde im British Medical Journal eine in Schweden angefertigte Studie veröffentlicht, die bewies, dass der Konsum von Nüssen das Risiko für Herzkrankheitenvermindert.

mehr lesen
Quelle; Heart, BMJ

 

Fischöl-Kapseln:  zur Herzinfarkt- und Schlaganfall-Prophylaxe ungeeignet

Die häufig als Nahrungsergänzungsmittel konsumierten Fischöl-Kapseln senken das Herz-Kreislaufrisiko nicht.

mehr lesen
Quelle: News Medizin 2000, JAMA April 2018

 

Allergie-Vorbeugung durch Stillen - auf das richtige Maß kommt es an

Es steht nach wie vor außer Zweifel, dass die ausschließliche Brusternährung für Kinder in den ersten vier Lebensmonaten die beste existierende  Krankheitsvorbeugung darstellt. Doch nach diesen 120 Tagen sollte nach Meinung der meisten Ärzte unbedingt damit begonnen werden, den Kindern Beikost anzubieten.

mehr lesen
Quelle: Colliquio, April 2018

 

Großstudie:  Schon kleine Mengen Alkohol sind angeblich nach neuesten Erkenntnissen gesundheitsschädlich und verkürzen die statistische Lebenserwartung 

Doch kann man den in die Studie eingeflossenen Daten wirklich trauen?  ?

mehr lesen
Quelle: News Medizin 2000, Spiegel online, The Lancet

 

 Alternative Schmerztherapie

Die umstrittene Bienen- Akupunktur (auch Apitherapie genannt) ist wissenschaftlich nicht abgesichert und außerdem prinzipiell  lebensgefährlich

In Spanien ist jetzt eine 55jährige Frau nach einer Bienen- Akupunktur (Apitherapie)  an einem anaphylaktischen Schock gestorben. 

mehr lesen
Quelle: News Medzin 2000, März 2018

 

Grippaler Infekt: Homöopathie kann in der Akut-Phase hilfreich sein

Es reichen wenige Grippe-Viren aus, um eine handfeste Erkältung auszulösen. Oft kann die Hopöopathie weiterhelfen.

mehr lesen
Quelle: News Medizin 2000, März 2018,werbende News-Meldung Sanorell Pharma

 

E-Zigaretten: die moderne Alternative zum rauchen von Tabak-Zigaretten schadet wahrscheinlich  mehr als sie nutzt

Seit einiger Zeit gibt es E-Zigaretten, die die Nutzer vom Rauchen "echter" Tabak-Zigaretten abhalten sollen. Doch Experten zweifeln am Nutzen dieser für Raucher gedachten "Krücken". Sie haben im Fachblatt PLOS-ONE eine Studie veröffentlicht, die belegen soll, dass E-Zigaretten als "Einstiegsdroge" ins echte Rauchen von Tabak-Zigaretten mehr Schaden anrichten, als Nutzen stiften.

mehr lesen
Quelle: News Medizin 2000, PLOS ONE März 2018

 

Screening-Untersuchung zur Früherkennung von Prostatakrebs:  auf einen PSA-Test kann verzichtet werden, da der durch die Diagnostik entstandene Schaden möglicherweise größer als der Nutzen ist.

Forscher kamen zu dem Fazit, dass die einmalige Durchführung eines PSA-Tests im Rahmen einer Screening-Untersuchung nicht sinnvoll ist.

mehr lesen
Quelle: JAMA März 2018

 

Pflanzenheilkunde: eine effektive Herzinfarkt-Prophylaxe ist mit Knoblauch nicht möglich

Mit einer  im Fachblatt  JAMA Internal Medicine veröffentlichten Studie wurde nachgewiesen, dass Knoblauch nicht in der Lage war, den erhöhten Blutspiegel an LDL-Cholesterin zu beeinflussen.

mehr lesen
Quelle: News Medizin-2000, JAMA Internal Medicine

 

Thymus-Therapie mit Thymus-Peptiden

Die Thymus-Peptid-Therapie kommt bei zahlreichen Gesundheitsstörungen zum Einsatz. Besondere Schwerpunkte sind ein geschwächtes Immunsystem das zu zahlreichen Erkältungskrankheiten führt, die Vorbereitung auf eine geplante Impfung gegen Virusgrippe und als Begleittherapie bei Krebserkrankungen.

mehr lesen
Quelle: werbende News-Meldung Sanorell Pharma , 05.02 2018

 

Herzinfarkt Prophylaxe: Fischöl-Kapseln enttäuschen

Seit vielen Jahren werden Omega-3-Kapseln (Fischölkapseln) für die Vorbeugung von Herz-Kreislauferkrankungen empfohlen.  Doch nun zeigte sich, dass der Konsum dieser Nahrungsergänzungsmittel nicht in der Lage ist, das Risiko für tödliche und nicht tödliche Herz-Kreislauferkrankungen abzusenken.

mehr lesen
Quelle: JAMA Cardiology Januar 2018

 

Rauchenentwöhnung: nur ein 100%-Stopp ist sinnvoll

Viele Raucher versuchen aus Angst vor Lungenkrebs und Herzinfarkt mit dem Rauchen aufzuhören bzw. weniger zu rauchen.   Doch dieses relativ bequeme Vorgehen ist nahezu nutzlos, da das Risiko für lebensbedrohliche Krankheiten kaum absinkt, wenn pro Tag statt 20 Zigaretten nur noch eine geraucht wird.

mehr lesen
Quelle: News Info-Netzwerk Medizin 2000, Januar 2018

 

Alternativmedizin:   Rauchenentwöhnung mit dem Homöopathikum Tabarell®

mehr lesen
Quelle: werbende Presseinformation Sanorell Pharma,  02.01.2018
Bestellung hier
Quelle: Versandapotheke Fixmedica

 

Die berühmte Mayo-Klinik klärt auf: Asthma Diagnose oft schwierig - doch der zu selten angewandte FeNO-Atemtest hilft bei der Erkennung der weit verbreiteten Atemwegs-Erkrankung,  die in Deutschland 2.5 Millionen Menschen betreffen soll.

mehr lesen
Quelle: News Info-Netzwerk Medizin 2000,Werbung

 

Werbung: Die beliebte Thymustherapie ist weiter möglich

Was bei der Eigenherstellung von Arzneimittel aus tierischem Gewebe beachtet werden muss:

mehr lesen

 

WERBUNG:Grippe-Impfung (2017): Zuvor sollte das Immunsystem nach Meinung von Alternativmedizinern "harmonisiert" werden

Wie jedes Jahr rät das Berliner Robert-Koch-Institut vor dem Winter zur Grippeimpfung. Mit am stärksten gefährdet sind Senioren. Alternativmediziner raten zu einer vorher durchgeführten Stärkung des Immunsystems mit Hilfe einer Thymustherapie mit einerThymosand-Peptid-Lösung.

mehr lesen