Bildnachweis: Fotolia     Logo News Medizin 2000  
        >    Zurück

   | Home | Suche | Nutzung | Impressum| Kontakt |

Themen Websites A-Z im Info-Netzwerk
MEDIZIN 2000
 

 

 


Quelle: Presseinformation Instituts für Fertigungstechnik und Werkzeugmaschinen (IFW) am Produktionstechnischen Zentrum (PZH) der Leibniz Universität Hannover

Endoprothesen: Künstliche Gelenke entscheidend verbessert

Wissenschaftler des Produktionstechnischen Zentrums der Leibniz
Universität Hannover entwickeln verschleißarme Gelenke aus Keramik

Gute Aussichten für Implantat-Patienten: Wissenschaftler des Instituts für Fertigungstechnik und Werkzeugmaschinen (IFW) am
Produktionstechnischen Zentrum (PZH) der Leibniz Universität Hannover forschen an verschleißarmen Gelenken aus Keramik. Sie halten mindestens zehn Jahre länger als bisherige Prothesen aus Metall und Kunststoff. Das steigert die Lebensqualität der Patienten
beträchtlich. Gleichzeitig sinkt die Zahl der kostenintensiven
Operationen. Die Biomedizintechnik, zu der diese Forschungen gehören, ist ein Schwerpunkt des Maschinenbaus an der Leibniz Universität Hannover . In diesem innovativen Feld arbeiten Ingenieure mitMedizinern und Naturwissenschaftlern zusammen. Die Themenfeld erreichen von körperabbaubaren Werkstoffen über die Simulation von Organfunktionen bis hin zu neuen Technologien in der Chirurgie.

Bislang bestehen künstliche Gelenke meistens aus einer Metall-
Legierung sowie aus Kunststoff-Elementen. Doch die Lebensdauer dieser Prothesen liegt nur bei zehn bis 15 Jahren. Dann beginnt sich dieVerbindung zwischen Knochen und Prothese zu lockern. Schuld daran istvor allem der Abrieb des Kunststoffs. Der Verschleiß verschlechtert nicht nur die Funktionsfähigkeit der Prothese, sondern führt auch zuEntzündungen und verursacht starke Schmerzen. Als einziger Ausweg bleibt nur der Ersatz des künstlichen Gelenks. Die damit verbundene Operation bedeutet eine starke Belastung für den Patienten und verursacht beträchtliche Kosten.

Wissenschaftler des IFW am PZH beschreiten jetzt neue Wege bei der
Implantattechnik. In einem Forschungsprojekt zur Biomedizintechnik
entwickeln sie Herstellungsverfahren für Kniegelenke aus Keramik. Die
so gewonnenen Erkenntnisse lassen sich auf Gelenke aller Art
übertragen. "Keramik ist ein äußerst verschleißfester und
körperverträglicher Werkstoff. Wir schätzen, dass Gelenke, die
komplett aus Keramik bestehen, mindestens zehn Jahre länger als die
bisherigen Prothesen halten werden. Dementsprechend wird auch ein
chirurgischer Eingriff erst später nötig," sagt Prof. Dr. Berend
Denkena, Direktor des IFW. Das verspricht längere Beschwerdefreiheit
für die Patienten und starke Entlastungen für das Gesundheitssystem:
Allein 60.000 bis 70.000 Kniegelenke werden in Deutschland - meistens
aufgrund von Arthrose - jährlich eingesetzt.

Bei allen Vorzügen hat Keramik allerdings den Nachteil, spröde und
deshalb schwierig formbar zu sein. Deshalb hat man diesen Werkstoff
bis jetzt vor allem für Hüftgelenke mit ihrer einfachen Kugelgestalt
eingesetzt. Die Geometrie von Kniegelenken ist jedoch bedeutend
komplizierter. Die Ingenieure des IFW entwickeln zurzeit eine
Bearbeitungstechnologie, die den hohen Anforderungen gerecht wird. Da
sie vollautomatisch arbeitet, spart sie die zeitraubende und
kostenintensive Handarbeit ein, die bei der Herstellung von Prothesen
bislang oft üblich ist. Die individuellen Formen der Kniegelenke
werden durch ein computergesteuertes Verfahren erzeugt: Zunächst
bekommen die Keramik-Rohlinge in einem Schleifprozess ihre grobe Form,
danach sorgt ein Poliervorgang für absolute Passgenauigkeit und eine
makellos glatte Oberfläche. Dieses Bearbeitungsverfahren ist so
flexibel, dass sich damit auch andere komplexe Keramik-Gelenke
herstellen lassen.

Nähere Informationen: Marijke van der Meer vom Institut
für Fertigungstechnik und Werkzeugmaschinen unter 
meer(at)ifw.uni-hannover.de

 


 

 

 

 

[an error occurred while processing this directive]

 

    WERBUNG


Hier könnten auch Sie die Mitglieder Ihrer Zielgruppen über Ihre besonderen Kompetenzgebiete und Dienstleistungen, bzw. Ihre innovativen Produkte informieren...... 





Immer mehr Ärzte  und Patienten interessieren sich  für die vielfältigen Möglichkeiten die die noch nicht häufig genug durchgeführten Atemgas-Analysen bieten.  Mit diesen innovativen  Diagnosemethoden  lassen sich zahlreiche Gesundheitsstörungen, bzw. die Therapie-Verläufe schnell, kostengünstig und unkompliziert beurteilen ohne dass unerwünschte Nebenwirkungen zu befürchten sind. Exakte Messdaten sind mit kleinen tragbaren Geräten innerhalb weniger Minuten in Praxis und Klinik sowohl bei Kindern, als auch Erwachsenen
zu erheben. 
Ärzte und Patienten können sich hier informieren. Die Firma Specialmed hat sich seit vielen Jahren  auf Atemgas-Analysen spezialisiert.  Das Unternehmen  vertreibt mehrere innovative Mess-Geräte und die dazu gehörenden Zubehörteile, die Ärzten und Patienten bei der Abklärung unterschiedlichster Gesundheitsprobleme helfen.  Diagnose-Schwerpunkte sind Raucherentwöhnung Asthma Verdauungsprobleme wie Reizdarm und Laktose-Unverträglichkeit, Rauchgasvergiftungen sowie Probleme bei der künstlichen Beatmung. In Video-Beiträgen erklärt Specialmed  auf ihrer Website, wie die Atemgas-Analysen funktionieren - und warum eine Analyse wie  der FeNO-Atemtest  das Asthma-Management
so vereinfacht



 

Das Beste am Norden -   Hochzeitsfotos vom Profi
 

Info_Netzwerk Medizin 2000,Gesundheitsportal,Medizin-Portal

Sanorell Pharma: Medikamente für Naturheilkunde -  Vitamine und Spurenelemente

Sanorell Pharma informiert:

Die seit mehreren Jahrzehnten bewährte Therapie mit Thymus-Extrakten (sog. "Thymus-Therapie") ist in Zusammenarbeit mit  Sanorell Pharma trotz diverser Gesetzesänderungen  weiterhin uneingeschränkt möglich

Zertifiziertes Thymus-Wirkstoffkonzentrat für die ärztliche Eigenherstellung einer Thymus-Peptid-Injektionslösung zur Anwendung bei den eigenen Patienten ermöglicht den Therapeuten die Fortführung der bei vielen Patienten sehr beliebten Immuntherapie.   mehr Informationen hier.


 

 

Info_Netzwerk Medizin 2000,Gesundheitsportal,Medizin-Portal

 

Gefährliche Virus-Grippe (Influenza):  nach wie vor ein starkes, körpereigenes Immunsystem der beste Schutz  


Mit innovativen Methoden der Alternativmedizin versuchen ganzheitlich orientierte Therapeuten das geschwächte Immunsystem zu stärken.  Wenn die Grippeimpfung wie im Jahr 2014 versagt, muss sich der Körper bei einer Influenza-Infektion selbst helfen. Eine bewährte Möglichkeit der Selbsthilfe sind Nahrungsergänzungsmittel wie VitalPlus von Sanorell Pharma. Vital Plus enthält wertvolle Vitamine und Spurenelemente (in jeder Apotheke zu beziehen). Es ist nur logisch, dass man seinen eigenen Körper dabei unterstützen muss, wenn er die Gesundheit schützen soll:

 

Info_Netzwerk Medizin 2000,Gesundheitsportal,Medizin-Portal

 

Gut essen:  das Alte Haus im Hannoverschen Wendland

 

Willkommen in Jameln! Willkommen im Alten Haus!

Lassen Sie die einzigartige Atmosphäre unseres Restaurants, die Kunst an seinen Wänden, die ausgewählten Freuden für Ihren Gaumen aus der Küche und die große Auswahl an Antipasti an unserem Buffet, ergänzt von ausgesuchten Weinen und Spirituosen in den Regalen oder einem frischen König Pilsener vom Fass auf sich wirken.
mehr lesen

Info_Netzwerk Medizin 2000,Gesundheitsportal,Medizin-Portal

Sanorell Pharma - der Spezialist für integrative Medizin und Naturheilkunde  - empfiehlt:

vier im Weltbild Verlag erschienene Gesundheitsratgeber

    

 

Info_Netzwerk Medizin 2000,Gesundheitsportal,Medizin-Portal

In unsicheren Zeiten sind kanadische Immobilien ein Ausweg mit Doppel-Nutzen: Sicherheit und Spaß für die ganze Familie

Eine in Nova Scotia, Kanada, gelegene Privatinsel stellt eine solche sichere Kapitalanlage dar. Fern von Europa.
M
ehr Informationen hier
 

 

Info_Netzwerk Medizin 2000,Gesundheitsportal,Medizin-Portal 

 
Sanorell Pharma: Medikamente für Naturheilkunde -  Vitamine und Spurenelemente


Vital-Plus Diät von Sanorell Pharma: Medikamente für Naturheilkunde und Alternativmedizin


Gesundheitsportal Info-Netzwerk Medizin 2000


Gesundheitsportal Info-Netzwerk Medizin 2000

Sanorell Pharma: Medikamente für Naturheilkunde -  Vitamine und Spurenelemente


Vital-Test: Vitamine und Spurenelemente vpon Sanorell sind unverzichtbar

 

 

zum Seitenanfang

 

w

[an error occurred while processing this directive]

 



Wichtige Themen-Websites im Info-Netzwerk Medizin 2000 
(13.12.2009)
 

  

Werbung:
24 h Schlüsseldienst München

Copyright ©  LaHave Media Services Limited