Bildnachweis: Fotolia     Logo News Medizin 2000  
        >    Zurück

   | Home | Suche | Nutzung | Impressum | Kontakt |

Themen Websites A-Z im Info-Netzwerk
MEDIZIN 2000
 

 

 

 

11. Deutscher IIR REHA-Kongress
 

MEDIZINISCHE REHABILITATION

Reha-Markt richtet sich neu aus. Die Anzahl stationärer Rehabilitations-Fälle steigt bis 2020 auf jährlich 2,04 Millionen.

11. Deutscher IIR REHA-Kongress, 12. bis 13. März 2009 im Holiday Inn Munich City Centre

Frankfurt/München, 11. Dezember 2008.  -  Die Anzahl stationärer Rehabilitations-Fälle steigt laut aktuellstem „Reha Rating Report“ bis 2020 von 1,82 Millionen auf 2,04 Millionen. Ob sich dadurch die wirtschaftliche Situation der rund 1240 deutschen Reha-Einrichtungen verbessert, ist angesichts der veränderten Rahmenbedingungen fraglich: Der Gesundheitsfonds und das restriktive Verhalten von Krankenkassen führen laut Experten dazu, dass Reha-Leistungen stärker auf ihre medizinische Notwendigkeit geprüft werden. Auch der zunehmende Wettbewerb unter den Einrichtungen und die verstärkte Verzahnung von Krankenhaus, stationärer und ambulanter Reha zwingen die Häuser dazu, neue Ansätze zu verfolgen.

Die Vorträge und Diskussionen des 11. Deutschen IIR REHA-Kongresses (12. und 13. März 2009, München) orientieren sich an den gesundheitspolitischen Entwicklungen und greifen aktuelle Fragen aus der ambulanten und stationären Rehabilitation auf. Während am ersten Kongresstag Politiker und Kassenvertreter die neuen Rahmenbedingungen und Aussichten für Reha-Einrichtungen erörtern, stellen am zweiten Tag Praktiker ihre Projekte und Lösungen vor. Das Programm ist abrufbar unter: http://www.iir.de

Reha im Spannungsfeld der Gesundheitspolitik
Das GKV-Wettbewerbsstärkungsgesetz sei auf dem Reha-Markt noch nicht angekommen, klagten die Teilnehmer des vergangenen Reha-Kongresses Anfang 2008 in München. Zwar führe das Gesetz zu einer verbesserten gesetzlichen Grundlage, nach der Reha-Leistungen nun Pflichtleistungen seien. Doch seien der Zugang zu diesen Leistungen, deren Vergütung sowie der Wettbewerbsrahmen weiter reformbedürftig. Auf dem REHA-Kongress 2009 wird Marion Caspers-Merk, parlamentarische Staatssekretärin im Bundesministerium für Gesundheit, ein Fazit nach zwei Jahren GKV-Wettbewerbsstärkungsgesetz ziehen. Politiker von CDU/CSU, SPD, FDP und Bündnis 90/Die Grünen beleuchten die Perspektiven des Reha-Marktes im Wahljahr 2009. Die Auswirkungen des Gesundheitsfonds auf die Rehabilitation erörtern Vertreter der Techniker Krankenkasse, des BKK Landesverbandes NRW und der Kinzigtal-Klinik. Thomas Bublitz, Hauptgeschäftsführer des Bundesverbandes Deutscher Privatkliniken, unterzieht den Grundsatz „Reha vor Pflege“ einer Prüfung. Der Präsident des Bundesversicherungsamtes, Josef Hecken, gibt ein Update zur Ausgestaltung des Morbi-RSA. Weitere Vorträge widmen sich der künftigen Vertragsgestaltung in der Reha, den Folgen der Leitlinienimplementierung sowie der Umsetzung der Reha-Klassifikation.

Lösungen aus der Praxis
Das Programm des zweiten Kongresstages gestalten vorrangig Experten aus der Praxis: Projekte in der stationären Reha stellen Vertreter des Krankenhauses Stenum, der Helios Kliniken Bad Grönenbach, der Ostseeklinik Schönberg-Holm und der Münchener Klinik für Physikalische Medizin und Rehabilitation vor. Der ambulanten Reha widmen sich Experten der Deutschen Rentenversicherung Bund, des Bundesverbandes ambulanter medizinischer Rehabilitationszentren (BamR), des Ambulanten Reha Centrums Braunschweig, des Zentrums für ambulante Rehabilitation Münster sowie des Reha-Zentrums Berliner Tor.

Über die Veranstaltung
Der IIR REHA-Kongress hat sich in den elf Jahren seines Bestehens als Branchentreff der Rehabilitation etabliert. Jährlich tauschen sich rund 200 Vertreter der ambulanten und stationären Rehabilitation über die Situation ihrer Häuser, ihre Zukunftsaussichten und neue Lösungen aus. Der Veranstalter IIR Deutschland ist ein Geschäftsbereich der Informa Deutschland SE, eines der führenden deutschen Konferenzanbieter.

 

Link für diese Nachricht:
hier
Link zur Pressemappe:
hier

GESUNDHEIT ADHOC ist ein Dienst von EL PATO Ltd.
Schumannstraße 2, 10117 Berlin
Geschäftsführer: Patrick Hollstein, Elke Hinkelbein
Amtsgericht Berlin Charlottenburg, HRB 100 205 B
Steuer-Nr.: 29/267/00380

E-Mail: info@gesundheit-adhoc.de
http://www.gesundheit-adhoc.de

 

 

 

 

 

 

 

  [an error occurred while processing this directive]

 

 

                                                            ANZEIGEN


Hier könnten auch Sie über Ihre besonderen Kompetenzgebiete, bzw.
Ihre innovativen Produkte und Dienstleistungen informieren...... 


Asthma-Management mit Hilfe des bewährten FeNO-Atemtests: Der FeNO-Test analysiert in der Ausatemluft die Konzentration von Stickoxid (NO) und damit die Stärke einer Entzündung der Atemwege. Erst mit Hilfe dieses Tests werden Fehldiagnosen vermieden und ein effizientes Management der medikamentösen Asthma Therapie möglich.

Der von der Aerocrine AG entwickelte FeNO-Atemtest schafft  ideale Voraussetzungen für zuverlässige  Asthma-Diagnosen und für die Optimierung der medikamentösen Asthma-Behandlung.
Mit Hilfe des FeNO-Atemtests kann der behandelnde Arzt   in der Ausatemluft die Konzentration von Stickoxid (NO) schnell und zuverlässig messen und so die Stärke einer Entzündung, den Krankheitsverlauf, bzw. den Erfolg der medikamentösen Asthma-Therapie dokumentieren.  Der FeNO-Atemtest wird mit den innovativen Messgeräten NIOX MINO
®
 und NIOX VERO® durchgeführt, die von der Aerocrine AG entwickelt wurden und die für alle Arztpraxen und alle Kliniken geeignet sind.  Diese Geräte können hier in 
Deutschland  Schweiz  Österreich bestellt werden.

Pharmaökonomie: Schätzungen zufolge belaufen sich  in Europa die medizinischen Gesamtkosten die im Zusammenhang mit der Fehldiagnose Asthma ausgegeben werden, pro Jahr auf  58 Milliarden EURO. Bei der breiten Anwendung des FeNO-Tests  könnten die Fehldiagnosen vermieden und so viel Geld eingespart werden.

 

Das Beste am Norden -   Hochzeitsfotos vom Profi

 

Info_Netzwerk Medizin 2000,Gesundheitsportal,Medizin-Portal

Sanorell Pharma: Medikamente für Naturheilkunde -  Vitamine und Spurenelemente

Sanorell Pharma informiert:



Die seit mehreren Jahrzehnten bewährte Therapie mit Thymus-Extrakten (sog. "Thymus-Therapie") ist in Zusammenarbeit mit  Sanorell Pharma trotz diverser Gesetzesänderungen  weiterhin uneingeschränkt möglich

Zertifiziertes Thymus-Wirkstoffkonzentrat für die ärztliche Eigenherstellung einer Thymus-Peptid-Injektionslösung zur Anwendung bei den eigenen Patienten ermöglicht den Therapeuten die Fortführung der bei vielen Patienten sehr beliebten Immuntherapie.   mehr Informationen hier.


 


Gefährliche Virus-Grippe: der
beste Schutz ist nach wie vor ein starkes, körpereigenes Immunsystem


Mit innovativen Methoden der Alternativmedizin versuchen ganzheitlich orientierte Therapeuten das geschwächte  Immunsystem zu stärken.  Wenn die Grippeimpfung wie im Jahr 2014 versagt, muss sich der Körper bei einer Influenza-Infektion selbst helfen. Eine bewährte Möglichkeit der Selbsthilfe sind Nahrungsergänzungsmittel wie VitalPlus von Sanorell Pharma. Vital Plus enthält wertvolle Vitamine und Spurenelemente (in jeder Apotheke zu beziehen). Es ist nur logisch, dass man seinen eigenen Körper dabei unterstützen muss, wenn er die Gesundheit schützen soll:

 

Info_Netzwerk Medizin 2000,Gesundheitsportal,Medizin-Portal

 

Gut essen:  das Alte Haus im Hannoverschen Wendland

 

Willkommen in Jameln! Willkommen im Alten Haus!

Lassen Sie die einzigartige Atmosphäre unseres Restaurants, die Kunst an seinen Wänden, die ausgewählten Freuden für Ihren Gaumen aus der Küche und die große Auswahl an Antipasti an unserem Buffet, ergänzt von ausgesuchten Weinen und Spirituosen in den Regalen oder einem frischen König Pilsener vom Fass auf sich wirken.
mehr lesen

Info_Netzwerk Medizin 2000,Gesundheitsportal,Medizin-Portal

Info_Netzwerk Medizin 2000,Gesundheitsportal,Medizin-Portal

Sanorell Pharma - der Spezialist für integrative Medizin und Naturheilkunde  - empfiehlt:

vier im Weltbild Verlag erschienene Gesundheitsratgeber

    

 

Info_Netzwerk Medizin 2000,Gesundheitsportal,Medizin-Portal

In unsicheren Zeiten sind kanadische Immobilien ein Ausweg mit Doppel-Nutzen: Sicherheit und Spaß für die ganze Familie

Eine in Nova Scotia, Kanada, gelegene Privatinsel, bzw. ein Farmgrundstück in unmittelbarer Meeresnähe, stellen eine solche sichere Kapitalanlage dar. Fern von Europa. Mehr Informationen hier 

 

Info_Netzwerk Medizin 2000,Gesundheitsportal,Medizin-Portal 

 


Sanorell Pharma: Medikamente für Naturheilkunde -  Vitamine und Spurenelemente


Vital-Plus Diät von Sanorell Pharma: Medikamente für Naturheilkunde und Alternativmedizin


Gesundheitsportal Info-Netzwerk Medizin 2000


Gesundheitsportal Info-Netzwerk Medizin 2000

Sanorell Pharma: Medikamente für Naturheilkunde -  Vitamine und Spurenelemente


Vital-Test: Vitamine und Spurenelemente vpon Sanorell sind unverzichtbar

 

 

 

 

 

zum Seitenanfang

 


[an error occurred while processing this directive]

 



Wichtige Themen-Websites im Info-Netzwerk Medizin 2000 
(13.12.2009)
 

  

Werbung:
24 h Schlüsseldienst München

Copyright ©  LaHave Media Services Limited