Bildnachweis: Fotolia     Logo News Medizin 2000  
        >    Zurück

   | Home | Suche | Nutzung | Impressum | Kontakt |

Themen Websites A-Z im Info-Netzwerk
MEDIZIN 2000
 

 

 

Werbung

Quelle: Deutsches Ärzteblatt
 

Risikoarm und keine Abtreibung: die „Pille danach“  

 

Das Deutche Ärzteblatt räumt in seiner aktuellen Ausgabe (Heft 18 vom 2.Mai 2008)  mit einigen hartnäckig verbreiteten Vorurteilen auf, die sich im Zusammenhang mit dem Thema „Notfall-Verhütung“ und der  „Pille danach“  in der Öffentlichkeit halten und die ungerechtfertigter Weise deren empfehlenswerte Anwendung in Deutschland noch immer einschränken. 

Während die entsprechenden Medikamente die man früher im Zusammenhang mit einer „Notfall-Verhütung“ einsetzte tatsächlich starke Nebenwirkungen verursachten, spielt dies heute beim Einsatz von  Unofem® (1 x 1.5 mg Levonorgestrel) oder Levogynon® ( 2x 750 µg Levonorgestrel ) keine Rolle mehr. Bis auf gelegentliche Übelkeit bemerken die Frauen bei Einnahme von „Pille danach“ keine Nebenwirkungen. Der Monatszyklus wird erst bei mehrmaliger Anwendung beeinflusst. 

Die „Pille danach“ sollte möglichst schnell  nach dem Geschlechtsverkehr eingenommen werden der eine Schwangerschaft verursacht haben könnte.  Die Wirkung des Hormons Levonorgestrel beruht auf einer Blockade, bzw. Verzögerung des Einsprungs und ist daher keineswegs mit einer Abtreibung gleich zu setzen.

Die „Pille danach“  kann gefahrlos während des gesamten Monatszyklus eingenommen werden. Nahezu 80% der Frauen die die „Pille danach“ eingenommen haben lebten übrigens zum Zeitpunkt der Therapie in einer festen Partnerbeziehung. Eine internationale wissenschaftliche Studie zeigte außerdem, dass eine leichte Zugänglichkeit der „Pille danach“   - wie sie bei Rezeptfreiheit oder der kostenlosen Verteilung an Schulen gegeben ist - keinerlei Einfluss auf das sexuelle Verhalten der Mädchen und Frauen hat.  

Aufgrund der guten Verträglichkeit und dem nahezu völligen Fehlen von unerwünschten oder gar gefährlichen Nebenwirkungen kann die „Pille danach“   bedenkenlos auch mehrfach eingenommen werden.  Für den Fall, dass eine Verordnung der „Pille danach“  einmal nicht möglich ist, verweisen die Autoren im Deutschen Ärzteblatt auf die Website
www.notfall-verhuetung.info
die erklärt, wie eine Frau eine Notfall-Verhütung auch mit Hilfe „normaler“ Pillen durchführen kann.


 

 

 

 

 

 

  [an error occurred while processing this directive]

 

 

                                                            WERBUNG


Hier könnten auch Sie über Ihre besonderen Kompetenzgebiete, bzw. Ihre innovativen Produkte und Dienstleistungen informieren...... 


 

Das Beste am Norden -   Hochzeitsfotos vom Profi

 

Info_Netzwerk Medizin 2000,Gesundheitsportal,Medizin-Portal

Sanorell Pharma: Medikamente für Naturheilkunde -  Vitamine und Spurenelemente

Sanorell Pharma informiert:

Die seit mehreren Jahrzehnten bewährte Therapie mit Thymus-Extrakten (sog. "Thymus-Therapie") ist in Zusammenarbeit mit  Sanorell Pharma trotz diverser Gesetzesänderungen  weiterhin uneingeschränkt möglich

Zertifiziertes Thymus-Wirkstoffkonzentrat für die ärztliche Eigenherstellung einer Thymus-Peptid-Injektionslösung zur Anwendung bei den eigenen Patienten ermöglicht den Therapeuten die Fortführung der bei vielen Patienten sehr beliebten Immuntherapie.   mehr Informationen hier.


 


 

Gefährliche Virus-Grippe (Influenza):  nach wie vor ein starkes, körpereigenes Immunsystem der beste Schutz  


Mit innovativen Methoden der Alternativmedizin versuchen ganzheitlich orientierte Therapeuten das geschwächte Immunsystem zu stärken.  Wenn die Grippeimpfung wie im Jahr 2014 versagt, muss sich der Körper bei einer Influenza-Infektion selbst helfen. Eine bewährte Möglichkeit der Selbsthilfe sind Nahrungsergänzungsmittel wie VitalPlus von Sanorell Pharma. Vital Plus enthält wertvolle Vitamine und Spurenelemente (in jeder Apotheke zu beziehen). Es ist nur logisch, dass man seinen eigenen Körper dabei unterstützen muss, wenn er die Gesundheit schützen soll:

 

Info_Netzwerk Medizin 2000,Gesundheitsportal,Medizin-Portal

 

Gut essen:  das Alte Haus im Hannoverschen Wendland

 

Willkommen in Jameln! Willkommen im Alten Haus!

Lassen Sie die einzigartige Atmosphäre unseres Restaurants, die Kunst an seinen Wänden, die ausgewählten Freuden für Ihren Gaumen aus der Küche und die große Auswahl an Antipasti an unserem Buffet, ergänzt von ausgesuchten Weinen und Spirituosen in den Regalen oder einem frischen König Pilsener vom Fass auf sich wirken.
mehr lesen

Info_Netzwerk Medizin 2000,Gesundheitsportal,Medizin-Portal

Sanorell Pharma - der Spezialist für integrative Medizin und Naturheilkunde  - empfiehlt:

vier im Weltbild Verlag erschienene Gesundheitsratgeber

    

 

Info_Netzwerk Medizin 2000,Gesundheitsportal,Medizin-Portal

In unsicheren Zeiten sind kanadische Immobilien ein Ausweg mit Doppel-Nutzen: Sicherheit und Spaß für die ganze Familie

Eine in Nova Scotia, Kanada, gelegene Privatinsel stellt eine solche sichere Kapitalanlage dar. Fern von Europa.
M
ehr Informationen hier
 

 

Info_Netzwerk Medizin 2000,Gesundheitsportal,Medizin-Portal 

 


Sanorell Pharma: Medikamente für Naturheilkunde -  Vitamine und Spurenelemente


Vital-Plus Diät von Sanorell Pharma: Medikamente für Naturheilkunde und Alternativmedizin


Gesundheitsportal Info-Netzwerk Medizin 2000


Gesundheitsportal Info-Netzwerk Medizin 2000

Sanorell Pharma: Medikamente für Naturheilkunde -  Vitamine und Spurenelemente


Vital-Test: Vitamine und Spurenelemente vpon Sanorell sind unverzichtbar

 

 

 

 

 

zum Seitenanfang

 


[an error occurred while processing this directive]

 



Wichtige Themen-Websites im Info-Netzwerk Medizin 2000 
(13.12.2009)
 

  

Werbung:
24 h Schlüsseldienst München

Copyright ©  LaHave Media Services Limited