NEWS-MEDIZIN 2000
- Ein Projekt des Info-Netzwerk Medizin 2000 -

www.news.medizin-2000.de  



Bildnachweis: Fotolia
     Seite aktualisiert: 23.06.17, Uhrzeit: 03.51

Themen Websites A-Z im Info-Netzwerk
MEDIZIN 2000
 










Aktuelle Informationen und News zu
den  Themenkomplexen Medizin,
Gesundheit und Wohlfühlen
 

  2014  

Schriftgröße einstellen A A A

 

Endoprothesen: Gelenkersatz bei chronischer Arthrose der Hüft- und Kniegelenke

Innovative neue Prothesen-Modelle bieten laut einer neuen Studie gegenüber den meist preiswerteren älteren Vorgängermodellen nicht nur keinerlei medizinische Vorteile, sondern erweisen sich oft sogar  für die Patienten als Gefahr.

Obgleich seit vielen Jahren zahlreiche bewährte Gelenk-Endoprothesen verfügbar sind, werden von der Industrie ständig neue Modelle eingeführt. Diese sind meist teurer als ihre Vorgängermodelle, da sie angeblich für die Patienten Vorteile bieten. Unklar war bisher aber, ob sich die von den Herstellern behaupteten Vorzüge der neuen, teuren Modelle tatsächlich wissenschaftlich eindeutig belegen lassen.

Jetzt wurde im renommierten Fachblatt British Medical Journal eine wissenschaftliche Studie veröffentlicht, in die die Daten von 15.384 Gelenkersatz-Operationen einflossen, die an 13.164 Patienten durchgeführt worden waren.

Die Autoren kamen zu dem überraschenden Schluss, dass die fünf im Detail betrachten, in Fachkreisen gut bekannten  Innovationen keinerlei belegbare Vorteilen boten. Hinzu kam, dass es unter Sicherheitsaspekten oft sinnvoll ist, die älteren, gut erforschten Prothesentypen den neuen Modellen vorzuziehen.

Die renommierten Experten appellierten daher nachdrücklich an die Berufsverbände der Orthopäden und an die Regulationsbehörden dafür zu sorgen, dass in Zukunft Innovationen nur dann für den Routine-Ersatz von Hüft- und Kniegelenken zugelassen werden, wenn ihr Nutzen und die sichere Anwendung wissenschaftlich eindeutig belegt sind.

mehr lesen
Quelle: British Medical Journal 2014

Gesundheitsportal Medizin 2000; Info-Netzwerk Medizin 2000: Integrative Medizin -Naturheilkunde und Schulmedizin sinnvoll kombiniert

Gesundheitsportal Medizin 2000; Info-Netzwerk Medizin 2000: Integrative Medizin -Naturheilkunde und Schulmedizin sinnvoll kombiniert
Der nachfolgend publizierte Text wurde in der werbefreien und kostenlos zu benutzenden online Enzyklopädie WIKIPEDIA unter der Lizenz „Creative Commons Attribution/Share Alike“ für die freie Weiterverbreitung publiziert. Nähere Angaben zu dieser Lizenz finden Sie
hier. Sollte Ihr Browser keine Frames darstellen, so können Sie den zu den Themen Endoprothesen und Gelenkarthrose publizierten Text auch hier abrufen. Angaben zu früheren Versionen dieses Textes und zu den Autoren des Beitrags finden Sie hier.

Gesundheitsportal Medizin 2000; Info-Netzwerk Medizin 2000: Integrative Medizin -Naturheilkunde und Schulmedizin sinnvoll kombiniert

 

 








Gesundheitsportal Medizin 2000; Info-Netzwerk Medizin 2000: Integrative Medizin -Naturheilkunde und Schulmedizin sinnvoll kombiniert




Gesundheitsportal Medizin 2000; Info-Netzwerk Medizin 2000: Integrative Medizin -Naturheilkunde und Schulmedizin sinnvoll kombiniert



Gesundheitsportal Medizin 2000; Info-Netzwerk Medizin 2000: Integrative Medizin -Naturheilkunde und Schulmedizin sinnvoll kombiniert

   

Mittelteil News werbefrei
WERBUNG INFO-NETZWERK MEDIZIN 2000










   

 





 






 



 













 

Gesundheitsportal Medizin 2000; Info-Netzwerk Medizin 2000: Integrative Medizin -Naturheilkunde und Schulmedizin sinnvoll kombiniert

 

Soziale Netzwerke



     

 

zum Seitenanfang

 

Twitter auf Medizin 2000

 Werbung

Sie möchten die werbenden Texte in Ruhe durchlesen?  Kein Problem: Sie können den
Bildwechsel mit der Maus beliebig lange anhalten.